Chrysler 300 G Convertible

1961

Chrysler 300 G Convertible


Der Chrysler 300 G wurde ab 1961 restyled. Der Kühlergrill der früher unten breiter war als oben, wurde in dieser Serie oben breiter und unten schmaler. Die 4er Scheinwerfer waren beim Vorgänger Side by Side und wurden nach innen abgewinkelt an der Unterseite angeordnet wie von 1958 bis 1960 erinnert an die Modelle des Lincolns . Die kleinen Parkleuchten unterhalb der Scheinwerfer wurden ebenfalls schräg und V-förmig angesetzt. Am Heck des Chrysler 300 G wurden die Rücklichter von den Rippen bis zu den Flossen kantiger und schärfer. Ab 1961 waren im Chrysler 300 G die elektrischen Fensterheber bereits Standard.

Am Motor wurde nichts verändert es wurden weiterhin die Chort Ram und long Ram verbaut. Nur die teuren französischen Schaltgetriebe wurde ersetzt mit durch ein zuverlässigeres aber immer noch teuer Chrysler Renn Schaltgetriebe (als "Optionscode 281 bezeichnet ersetzt "). Es gibt derzeit nur fünf Autos mit dieser Übersetzung. a. 281 Autos können für 1961 Daytona Flying Mile gebaut worden sein, ebenso wie der Chrysler 1960 F Specials. Es wurden jedoch keine bestimmte Datensätze von Chrysler festgehalten. Im Gegensatz zu den Specials 300F (die zufällig aus dem Stand entstanden sind und für die Flying Mile gebaut wurden), die 300 G Modelle hatten einen spezifischen Build Code (281).