MG Magnette

1953 - 59

MG Magnette

1953 wurde mit dem MG Magnette Series ZA eine viertürige Mittelklasse-limousine vorgestellt. Die Karrosserieform teilte sich der MG Magnette mit dem Wolseley 4/44. Obwohl der Magnette auf dem Reißbrett als Erster entsteht, wird zunächst der Wolseley vorgestellt. Angetrieben wird der Magnette von dem neuen Vierzylinder B-Serien-Motor mit einem Hubraum von 1489 cm³ , der (44 kW) leistete und den Wagen auf 128 km/h beschleunigt. 1956 wird dieses Modell überarbeitet und erscheint als MG Magnette Series ZB, bzw. Wolseley 15/50. Der Motor entwickelt nun (50 kW) und verleiht dem Magnette eine Höchstgeschwindigkeit von immerhin 132 km/h.

Das hier vorgestellte Modell ist das wunderschöne Coupe über das es wenig Informationen gibt.

1934 MG MG PA Roadster 1934 MG MG PA Roadster

1954 MG T-Series F 1250 1954 MG T-Series F 1250

1951 MG T-Series TD 1951 MG T-Series TD

MG Magnette englisches Coupe

1955 MG T-Series TF150 1955 MG T-Series TF150

1960 MGA 1600 ROADSTER 1960 MGA 1600 ROADSTER

MGB MGB

MGB GT MGB GT